30. Mai 2016 -

Europameisterschaften der Masters in London

Hallo Zusammen,

ich war in den letzten Tagen in London um dort an den Europameisterschaften der Masters teilzunehmen. Mit mir waren noch circa 10.000 weiteren Schwimmer, Wasserspringer und Synchronschwimmer ab 25 Jahren dabei. Geschwommen wurde im Olympischen Schwimmbecken und im Trainingsbecken der Olympischen Spiele von 2012, da wir so viele Schwimmer waren. Ich durfte 50m, 100m und 200m Brust schwimmen und gemeinsam mit meinen Vereinskollegen die 4*50m Lagen- und Freistil-Staffel. Die Wettkämpfe fingen morgens um 7:30 an und gingen zum Teil bis nach Mitternacht.

Ich habe mich lange und intensiv auf die Wettkämpfe vorbereitet und mich sehr auf London gefreut. Da wir so viele Sportler waren, waren die Bedingungen leider nicht immer gut, aber mit meinen Leistungen bin ich zufrieden. Da die Staffeln immer am Ende eines Tages waren, waren zwei Tage sehr lang bei mir. Der Tag, der 4*50m Freistil-Staffel, war ein ganz besonderer für mich (und nicht nur für mich). Ich hatte den ganzen Tag frei und bin erst zu 22 Uhr in die Schwimmhalle. Einschwimmen war für mich und mein Team um 23:30 und der Wettkampf dann um 0:30 am nächsten Morgen. Normalerweise schlafe ich um diese Uhrzeit schon und jetzt sollte ich sehr schnell 50m Freistil schwimmen. Es hat bei mir sogar richtig gut geklappt und mein Team und ich waren zufrieden mit unseren Leistungen. Meine Einzelrennen waren auch gut und ich bin zufrieden wieder nach Hause geflogen.

Ach ja, London habe ich mir natürlich auch etwas angeschaut. Da ich schon häufiger in London war, habe ich mir nicht die typischen Ziele ausgesucht, sondern eher ruhige Ecken mit wenigen Touristen.

Ich wünsche Euch noch schöne letzte Trainingseinheiten vor den Spielen in Hannover.

Eure Ruth

IMG-20160528-WA0002

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>