26. März 2014 -

Bericht vom Kanu Training der HKS für die Special Olympics Düsseldorf 2014

Die Kanuten der Helen-Keller-Schule üben für Special Olympics. Wenn schlechtes Wetter ist, üben sie Kanu in der Schwimmhalle. Wenn gutes Wetter ist, üben sie am Grünen See. Am Grünen See wird Paddeln geübt und die Eskimo-Rolle. Und die Kanuten treten gegeneinander an. Und den Start üben die Kanuten auch.

Hier ein kleines Interview mit Lasse (ein Kanut) und Frau Ibing (die Trainerin):

Vivien: Ok Lasse, was sind Deine Erfahrungen und Erfolge bei Special Olympics?

Lasse: Ich war schon in Athen, in München und in Bremen bei Special Olympics. Und dieses Jahr in Düsseldorf.

Vivien: Was machst Du in Düsseldorf?

Lasse: Kajak fahren.

Vivien: Was wird heute geübt?

Lasse: Die Eskimo-Rolle und der Start.

Vivien: Frau Ibing, wie läuft das Training?

Frau Ibing: Es läuft sehr gut, wir sind ja seit diesem Schuljahr einmal die Woche im Schwimmbad und wenn das Wetter schön wird, gehen wir auf den grünen See und freuen uns auf mehr Training in der Sonne.

Vivien: Worauf freust Du Dich besonders bei SO?

Frau Ibing: Ich freue mich auf freudige Gesichter, auf Sonne, auf nette Menschen, die wir kennenlernen und auf viel Spaß.

Vivien: Danke für das Interview.

 

Eure Vivien

Die Kanuten der Helen-Keller-Schule (Foto: HKS/Olivier)

Die Kanuten der Helen-Keller-Schule (Foto: HKS/Olivier)

Frau Ibing freut sich auf das Training am grünen See. (Foto: HKS/Olivier)

Frau Ibing freut sich auf das Training am grünen See. (Foto: HKS/Olivier)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>